Foto (3)

IM CLUB // BERLINER PRODUKTE

Berlin kann stolz sein auf die Motorradfertigung von BMW in Spandau. Heute stehen hochpräzise Bearbeitungszentren und millionenteure Maschinen auf dem neuesten technischen Stand in den denkmalgeschützten Hallen.Die ältesten Hallen des Spandauer Werks stehen schon seit 1928, seit 1939 gehört es zu BMW. Doch erst 1969, mit der neu entwickelten /5-Baureihe begannen die Bayern, dort Motorräder zu produzieren. Damals wurden die Kapazitäten in München für die Automobilproduktion gebraucht, außerdem gab es satte Investitionszulagen, um die eingeschlossene Stadt Berlin wirtschaftlich am Leben zu erhalten. Letztlich halfen sie BMW, trotz des damals flauen Markts die Motorradfertigung nicht aufzugeben. Heute bauen etwa 1600 Arbeiter im Berliner Werk um die 100000 Motorräder pro Jahr, bis zu 550 am Tag. Saisonale Schwankungen gleicht die Belegschaft durch flexiblen Schichtbetrieb und Arbeitszeitkonten aus. 2010 investierte BMW 35 Millionen Euro in den Ausbau des Werks. Quelle: “Motorrad”
Foto (2) Foto (1) Foto3 Foto Foto (5) Foto (4)